15.04.12

Das Mädchen aus dem Märchenwald























Es ist unruhig in der 2. Klasse einer Berliner Grundschule. Die Lehrerin hat eine Hausaufgabe für Sachkunde gegeben. Alle Schüler sollen ihre Mütter nach der eigenen Geburt und der Zeit zuvor fragen. Die Kinder tuscheln und kichern, einige Jungs stopfen sich zusammengerollte Jacken unter den Pullover und lachen sich gegenseitig aus. In der nächsten Woche soll jeder etwas dazu erzählen können. Es klingelt. Die Schule ist aus.

Sie fährt mit dem Fahrrad nach Hause. Die Mutter hat das Essen fertig, es gibt Bouletten mit Salzkartoffeln, dazu Gurkensalat. "Wie war es in der Schule? Hast du Hausaufgaben?" - "War ich auch mal in deinem Bauch? Wie fühlt sich das an?"
Die Mutter stutzt. "Wieso? Ich hab nach deinen Hausaufgaben gefragt." 
- "Das ist die Hausaufgabe! Wir sollen erzählen wie das war als wir geboren wurden. In Sachkunde. Und wie es davor war."

Es kommt erst mal keine Antwort. Der Tisch wird gedeckt, der Vater kommt nach Hause. Man isst gemeinsam. Das Mädchen wagt einen neuen Anlauf: "Papa, ich war doch auch in Mamas Bauch, oder?" Die Eltern schauen sich an. "Iss erst mal. Man spricht nicht mit vollem Mund."

Nach dem Essen sagt die Mutter: "Du warst nicht in meinem Bauch. Bei dir war das etwas anders als bei anderen Kindern. Du kommst aus dem Märchenwald... weil wir uns schon so lange ein Mädchen wie dich gewünscht haben." Dann steht sie auf. "Ich muss dringend noch etwas einkaufen."
Der Vater schaut kurz die Mutter an: "Wir erzählen dir das ganz genau, wenn du etwas älter bist." und steht auf.

In der nächsten Woche wurde die Hausaufgabe abgefragt. Fünf Kinder erzählten, was ihre Mütter gesagt hatten, in welchen Krankenhäusern sie geboren wurden und unter welchen Umständen sie zur Welt kamen. Das Mädchen aus dem Märchenwald wurde nicht aufgerufen.

Kommentare:

  1. Ich glaube an die Möglichkeit einer Chance, habe mich aber im ernst gefragt ob die nun ein glückliches Ende ist, oder der Anfang einer Leidensstrecke. Auf jedem Fall sollte man darüber nachdenken, jeder von uns !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir herzlich für diesen Kommentar, Askan! Es ist nur der Anfang einer Geschichte, deren Ende noch nicht geschrieben ist.

      Löschen
  2. -..wurde denn zwischenzeitlich an der Geschichte weitergeschrieben?

    Dein Blog ist eine wahre Fundgrube und sehr schön gestaltet, Gabi! ; ))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wurde die ganze Zeit geschrieben, Bernhard! :)

      Und nun passt auch der Ort zum Fortgang der Geschichte - es werden noch viele Kapitel folgen, wenn alles gut geht.
      Ich danke dir ganz herzlich für das Lob, ich freu mich sehr darüber.

      Liebe Grüße - gewissermaßen "aus dem Märchenwald" ;-)

      Gabi

      Löschen
  3. Kinder aus dem Märchenwald sind etwas ganz besonderes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... zumindest sind sie offensichtlich ganz schön sensibel.
      Und das bleibt so, ihr ganzes Leben lang.

      Löschen